Was geht denn jetzt in der Trondheimsleia?

In den letzten Tagen wurden vor Vingvågen , im Tiefen, etliche Köhler bis 8Kg gefangen.Dabei funktionierte der gute , alte Gummimakk am besten.Die Dorsche stehen weiterhin sehr flach und lassen sich am besten Nachts und mit leichtem Gerät überlisten.Beim Seehecht muss man wohl noch etwas länger warten bis die grossen Schwärme wieder an den bekannten Stellen aufschlagen. Nur sehr vereinzelte Fänge wurden in den vergangenen Tagen registriert. Die anderen Fischarten, wie z. B.:Pollack , Schellfisch und Co. sind eher nur Einzelfänge. Aber trotz alle dem : Es wird Fisch gefangen ;-)

Euer

Andreas Veltrup

IMG_2147

 

Helle Nächte sind zum Angeln da!

Jetzt ist sie endlich wieder da ! Die Zeit wo es in der Nacht hell ist .20130605_225128

Die besten Fänge werden in der Nacht gemacht , allerdings soll dies nicht heissen , dass man am Tag nicht auch den einen oder anderen Fisch an den Haken bekommt.Die Fische stehen sehr flach! In Tiefen von 5-20 Meter kann man Dorsch ; Köhler und Heilbutt verhaften. Allerdings sind diese zur Zeit nicht wirklich in Fresslaune.Die Fänge sind daher eher durchwachsen und man muss schon ein wenig Geduld und feines Gerät am Start haben.20130605_225220

Trotz der etwas “schwierigen Umstände ” werden aber immer wieder klasse Fische gefangen , wie ihr auf den Bildern sehen könnt.Frank Seelachs  IMG_1820

Euer

Andreas Veltrup