Fette Fische und “Frauenpower”….

gab es bei den beiden letzten Touren zu bestaunen ! Nach dem von Andreas Kirchner und seiner Crew ein 34Kg Butt gelandet worden ist, legten Melanie und Ramona noch mal richtig nach . Sie fingen einen 17Kg und 9 Kg Butt !
! Ausdauer und viele , viele Würfe mit der Spinrute zahlen sich eben aus ……Klasse gemacht !!

DSC_0616 DSC_0622 DSC_0641 DSC_0633 DSC_0654 DSC_0660

noch mehr Heilbutt…

gabs  Gestern auf der Guidingtour !

Bei ruppigen SO Böhen , gab es 3 fette “Einschläge”. Zwei auf Gummifisch und einen auf Köderfisch. Ein Butt der Ü-20 Marke konnte nach einigen Minuten Drillzeit das Weite suchen :-( (. Aber einen Butt mit 12kg und einen mit 43Kg wurden sicher gelandet. In Wassertiefen um die 10 Metergab es auch noch einige Dorsche . Alles in Allem , ein gelungenes Heilbuttguiding !
Viel Spass beim Clip  !

DSC_0581

 

 

 

 

und weiter gehts…

mit  schönen Dorschen !

Die besten Fische werden weiterhin auf Gummi gefangen .Die Fangtiefen vareieren von 10 bis 60 Meter. Mal ist es im Fjord , und mal ist es an Leksa oder Hitra an den Schären. Also , wer sich auf eine Sache versteift könnte auch mal verlieren. Wer flexibel ist gewinnt ! ;-)

Die grossen Köhler werden im Augenblick eher vereinzelt gefangen. Aber Heilbutt läuft weiterhin richtig gut. Der letzte gefangene Butt hatte gute 20Kg und wurde keine 50m vom Steg in Vingvågen gefangen. Glück gehört eben auch zum Angeln !

DSC_0552DSC_0558

IMG-20150516-WA0002IMG-20150516-WA0001

IMG-20150516-WA0000

 

Game on !

Heute war das Wetter auf unserer Seite ! Aber auch der Butt !

Thomas konnte heute seinen ersten Butt landen. Dieser Butt ging auf einen Köhler, der an der “toten Ruten” montiert war. Mal sehen was die nächsten Tage bringen,….wir werden das Ding rocken !! :-) )

Hier  der Clip dazu:

 

Heilbutt Special , die Erste….

ist nun vorbei. Bei unbeständigem Wetter haben wir nun die erste Woche der beiden Heilbutt Special Wochen hinter uns. Die Teilnehmer lupften 10 Heibutt ins Boot , von denen 6 Butts wieder releast wurden. Die Grössen lagen zwischen 8Kg und 41kg!

Stefan Seuss und ich haben Unmengen an Film und Fotomaterial sammeln dürfen, die später auch in der Fachpresse zu sehen sein werden. ABER,…Morgen startet die zweite Woche mit neuen Teilnehmern……..mal sehn was kommt. Hier erst mal ein kleiner Einblick von der ersten Woche.

DSC_0467 DSC_0413 DSC_0447 DSC_0387 DSC_0476 DSC_0489 DSC_0496

Fisch gibts reichlich.

Viele Dorsche werden gefangen und auch die ersten Köhler gehen ans Band. Bis auf wenige Ausnahmen stehen die Fische um die 60 Meter. Aber das kann sich auch schnell ändern ;-) . Die Dorsche sind eher auf langsam gefuehrte Köder aus , wobei der Köhler , wie immer , auf schnelle Sachen steht.

dorschfestival 2015 3 012 dorschfestival 2015 3 027 dorschfestival 2015 3 031 dorschfestival 2015 3 039 dorschfestival 2015 3 054

Rettungswestenpflicht ab dem 1.Mai. 2015

Ab dem 1.Mai. 2015 müssen ALLE an Bord eines Bootes , welches unter 8 Meter Länge ist und sich “in Fahrt” befindet, eine Rettungsweste tragen!

DSC_0315 (2)

Påbudet av flyteutstyr skrives inn i lov om fritids- og småbåter i en ny §23a, som lyder slik:

«I fritidsbåt med lengde mindre enn åtte meter skal alle ha på seg egnet flyteutstyr ved utendørs opphold i båten når båten er i fart. Ansvar etter første punktum, jf. § 27 og § 28, påhviler den enkelte som har plikt til å ha på seg flyteutstyr. For barn under 15 år påhviler ansvaret båtfører. Kongen kan i forskrift fastsette unntak fra kravet i første ledd, herunder i  situasjoner der sikkerheten generelt er ivaretatt på annet vis. »

Den nye loven trer i kraft allerede 1. mai i år.

Offshore????……

Nein,…..wer jetzt seine Fische fangen möchte sollte sich auf die Buchten und Fjorde konzentrieren! Denn genau dort steht der Hering , und damit auch der Dorsch!
Der Dorsch bewegt sich im Augenblick in allen Wasserschichten. Von ganz oben bis zum Grund , und wer ihn findet der kann sich regelrecht “besacken ” ;-)

DSC_0172 (2) DSC_0178 (2) DSC_0180 (2) DSC_0164 (2) DSC_0150 (2) DSC_0138 (2) DSC_0133 (2)